"Keine große Sache der Welt ist die Träne auch nur eines einzigen Kindes wert." 

Fjodor Michailowitsch Dostojewski


Die Hoffnung stirbt zuletzt, die Hilfe darf aber nicht zu spät kommen...



PayPal

Unterstützen Sie jetzt mit Ihrer Spende schwerkranke Kinder weltweit! 

MIT EINER CHARITY SMS SPENDEN

Senden Sie eine SMS an 81190 mit dem Kennwort: 

  • "KINDERLEBEN1" für 1 € Spende
  • "KINDERLEBEN5" für 5 € Spende
  • "KINDERLEBEN10" für 10 € Spende
Sie erhalten sofort eine kostenlose Bestätigung, dass Ihre SMS eingegangen ist.

Über Ihre nächste Handyrechnung bzw. Ihr Prepaid-Guthaben werden Ihnen entsprechend Ihrer Auswahl 1 Euro, 5 Euro bzw. 10 Euro zzgl. der Standard-SMS-Versandkosten berechnet.
Krankheiten auf Vormarsch

Im 21. Jahrhundert entwickelt sich die Medizin rasant. Die Krankheiten mutieren und verbreiten sich aber noch schneller. Die Kinder sind besonders betroffen.

Schlechte Umwelt, die Katastrophe von Tschernobyl, nicht fachgerechte Verarbeitung und Einlagerung von radioaktiven und strahlenbelasteten Stoffen bzw. Materialien sowie schlechte Qualität von Wasser und Lebensmittel sind nur einige Gründe dafür, dass immer mehr Kinder krank werden. Mehrere hunderttausend von Kindern leiden unter schweren Krankheiten: Krebs, Herzfehler, Epilepsie, Hautkrankheiten, orthopädische und genetische Krankheiten, schwere angeborene Krankheiten. 

Und die Rede ist nicht nur von Afrika, Syrien oder Indien, sondern auch von nahliegenden Nachbarländern wie Ukraine, Russland, Weißrussland, Kasachstan, Georgien, Usbekistan, Kirgisistan, Aserbaidschan und anderen.

Ohne Spenden keine Hoffnung

Die Medizin kommt in diesen Ländern aus technischen sowie finanziellen Gründen kaum hinterher. Außerdem gibt es nicht genug Fachpersonal sowie Praxiserfahrung bei den medizinischen Einrichtungen, die Kinder sterben oft durch Arztfehler und falsche Behandlung. Gefälschte Medikamente ist auch ein großes Problem.

Sehr oft muss die Behandlung im Ausland (Deutschland, Schweiz oder USA) stattfinden, da einige Krankheiten im Heimatland nicht behandelt werden können. 

Man weiß es in Deutschland kaum, aber 70-85% der Bevölkerung in den Ländern der ehemaligen Sowjetunion leben in Armut. Die politische sowie wirtschaftliche Situation verschlechtert die Lage vom Tag zu Tag. Die Behandlung im Ausland kann sich kaum eine Familie leisten, obwohl die Eltern für Ihre Kinder alles mögliche tun, Geld fehlt einfach. 

Die Behandlung kostet manchmal so viel, dass die Familie in ihrem ganzen Leben so viel nicht verdienen kann. Als Beispiel: Behandlung von einigen Krebsarten kostet mehr als 500.000 €. Der Durchschnittsverdienst liegt aber je nach Land zwischen 1€ und 5€ am Tag.

Unsere Aufgabe

Wir haben uns zur großen Aufgabe gemacht, den schwerkranken Kindern und ihren Familien aus dem Ausland zu helfen. Wir übernehmen die Behandlungskosten und, wenn notwendig, auch Transport-, Unterkunfts- und Dolmetscherkosten und unterstützen die Kinder und ihre Familien während des ganzen Behandlungskurses. Wir leisten nicht nur finanzielle, sondern auch psychologische Unterstützung sowie Beratung.

Wir helfen den Kindern weltweit. Wir sind politisch sowie konfessionell eigenständig.

Mit Hilfe unserer Spender, Helfer und Unterstützer versuchen wir so vielen Kindern wie möglich zu helfen. Wir freuen uns über jede Spende und über jede Unterstützung. Jeder Volunteer  ist bei uns herzlich willkommen. Zusammen können wir viel schaffen und die Welt ein Bisschen besser machen.

Blutkrebs - Leukämie! Alina will leben - wir können helfen! Der große Spendenaufruf!

Blutkrebs - Leukämie! Alina will leben - wir können helfen! Der große Spendenaufruf!

      Alina ist noch ein kleines Kind, sie muss aber schon jetzt jeden Tag um ihr Leben kämpfen. Ihren bösen Feind kann sie nicht mal sehen, weil er sich in ihrem Blut versteckt. Alina ist an akuten lymphatischen Leukämie der High-Risiko-Gruppe erkrankt. Hier das Video ansehen!

Ein tragischer Tag, der alles verändert hat.

Ein tragischer Tag, der alles verändert hat.

6-jährige Wasilisa Armyaninowa erlitt am 13. Dezember 2016 plötzlich eine Hirnblutung. Helfen Sie Wasilisa, den Weg zum Leben wieder zu finden. Für ihre Behandlung werden 215.000 € benötigt…

Helfen Sie Azamat den Krebs zu überleben und sein Bein zu retten.

Helfen Sie Azamat den Krebs zu überleben und sein Bein zu retten.

          Azamat Makhmudov ist an Osteosarkom erkrankt.     Für seine Behandlung werden noch rund 100.000 € benötigt.   Azamat Makhmudov ist 14 Jahre alt. Er kommt aus Kasachstan.

Helfen Sie Ilona in ein Leben ohne Schmerzen.

Helfen Sie Ilona in ein Leben ohne Schmerzen.

Für Ihre Behandlung fehlen heute noch 78.360,-€ Ilona ist 14 Jahre alt und noch nie hatte sie das Glück selbständig zu laufen. Sie ist gesund geboren, aber schon nach 10 Monaten haben die Eltern gemerkt, dass Ilona ihre bereits erlernte Fähigkeiten verliert. Nach paar Monaten konnte Ilona sich kaum bewegen und nicht mal selbständig atmen. Die Ärzte haben eine schwere genetische Erkrankung diagnostiziert: spinale Muskelatrophie Typ II (SMA).

Leukämie!!! Helfen Sie das Leben eines kleinen Engels zu Retten!

Leukämie!!! Helfen Sie das Leben eines kleinen Engels zu Retten!

        Kira aus der Ukraine ist erst 3 Jahre alt, aber sie muss jetzt schon um Ihr Leben kämpfen. Ihr Feind ist eine höchstgefährliche akute Lymphoblastenleukämie der High-Risiko Gruppe.                

« »

Hoffnung auf Leben e.V

Weitlingstr. 32
10317 Berlin
Deutschland 

+49 (0) 30 92357493

Postbank 
IBAN: DE11 1001 0010 0907 3691 03
BIC: PBNKDEFF

Hoffnung auf Leben e.V

Weitlingstr. 32
10317 Berlin
Deutschland 

+49 (0) 30 92357493

Postbank 
IBAN: DE11 1001 0010 0907 3691 03
BIC: PBNKDEFF